Trenck Festspiele

Der offizielle
TRENCK-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und Event-News
und Angebote erhalten!

Schirmherren | Verein

jetzt buchenNächste Festspieltermine vom Juli 2017 - August 2017

Trenckverein überreichte Pandurenhut und Kavalleriesäbel an Kultusminister Spaenle

Einen Tschako (militärische Kopfbedeckung) und einen Säbel, wie sie die Panduren als Verbündete Kaiserin Maria Theresias im 18. Jahrhunderte getragen haben, haben heute Präsident Landrat Franz Löffler sowie die Vorstände des Trenckvereins aus Waldmünchen in der Oberpfalz Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle überreicht. An dem Termin hat auch Bürgermeister Markus Ackermann teilgenommen. Minister Spaenle würdigte das traditionsreiche Freilichtspiel aufgrund des enormen bürgergesellschaftlichen Engagements.

Über 300 Frauen, Männer und Kinder aus der Region gestalten hier jedes Jahr aktiv das Freilichtspiel. „Als Historiker ist mir die Bedeutung des Österreichischen Erbfolgekriegs und die Rolle, die dabei Trenck der Pandur gespielt hat, bekannt. Für mich war das Grund genug, die Einladung von Landrat Löffler, Bürgermeister Ackermann und der Vereinsvorstände Alois Frank, Roswitha Preis und Martin Frank anzunehmen und die Schirmherrschaft zu übernehmen“, sagte der Minister.

Als Präsident des Trenckvereins macht Landrat Löffler die Gründe des Vereins deutlich, Kultusminister Spaenle um die Übernahme der Schirmherrschaft zu bitten: Minister Spaenle sei für die Förderung und Pflege der Kultur verantwortlich und habe bewiesen, dass ihm die Verarbeitung historischer Stoffe dabei sehr am Herzen liege.

Vereinsvorstand Alois Frank dankte Minister Spaenle für die Übernahme der Schirmherrenfunktion und freut sich bereits auf die gemeinsame Eröffnung der Festspiele im Juli in Waldmünchen.

Bitten16

Als Schirmherren fungierten bisher:

1974 - Prof. Dr. Ernst Emmering, Regierungspräsident der Oberpfalz

1975 - Dr. Fritz Pirkl, Bayr. Staatsminister für Arbeit u. Sozialordnung

1979 - Dr. h.c. Franz Josef Strauß, Bayerischer Ministerpräsident (nicht anwesend)

1989 - Karl Krampol, Regierungspräsident der Oberpfalz

1992 - Max Streibl, Bayerischer Ministerpräsident

1993 - Radio Charivari, Radiosender

1994 - Walter Wenisch, Kaufmann München

1999 - Radio Charivari, Radiosender

2001 - Monika Hohlmeier, Bayr. Staatsministerin für Unterricht u. Kultus

2003 - Erwin Huber, Bayr. Staatsminister, Leiter der Staatskanzlei

2004 - Dr. Alois Plößl, Geschäftsführer Rhanerbräu GmbH + Co.KG

2005 - Dr. Günther Beckstein, Bayr. Staatsminister des Innern

2006 - E.ON Bayern AG, Vertreten durch Geschäftsführer Max Binder

2007 - Dr. Edmund Stoiber, Bayerischer Ministerpräsident

2008 - Ing. Edi Snaidero, Präsident “Snaidero Group” (Rational –Einbauküchen)

2009 - Roman Onderka, Oberbürgermeister Brünn (CZ – Brno)

2010 - Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG

2011 - Michael Koller, Geschäftsführer Münchener Medizin Mechanik

2012 - Tilmann Schöberl, Moderator des Bayerischen Rundfunk

2013 - Franz Wittmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkassen im LKR Cham

2014 - Josef Rädlinger jun., Geschäftsführer der Josef Rädlinger Bauunternehmen GmbH

2015 - Renate Pollinger (TVA), Lothar Höher (OTV), jeweils Geschäftsführer/in

2016 - Dr. Ludwig Spaenle, Bayr. Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst