Trenck Festspiele

Der offizielle
TRENCK-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und Event-News
und Angebote erhalten!

Die Hauptfigur - Franziskus Freiherr von der Trenck, der Pandurenoberst

jetzt buchenNächste Festspieltermine vom Juli 2017 - August 2017

Die männliche Hauptfigur im Festspiel

Die Hauptfigur des Stückes „Trenck der Pandur" spielte auch im Leben, vor rund 270 Jahren, eine tragische Rolle.

Freiherr von der TrenckFranz Freiherr von der Trenck wurde 1711 als Sohn eines K. und K. Offiziers in Reggio (Kalabrien) geboren. Er verbrachte den größten Teil seiner Jugend in Jesuitenkollegien und kam als 17-Jähriger zum Militär. Als Freischärler kämpfte er mit den Russen gegen die Türken. Dabei  zeichnete er sich durch Tapferkeit aus, wurde aber wegen Auflehnung gegen einen Offizier vor ein Kriegsgericht gestellt, zum Tode verurteilt und in letzter Sekunde begnadigt.

Trenck und seine Panduren fliehen nach Wien

Trenck bei der PlanungWenige Jahre später machte er wieder von sich reden, als er mit 30 Panduren türkische Grenzräuber bis in deren Heimat verfolgte und wegen seines eigenmächtigen Vorgehens nach Esseg (dem heute kroatischen Osijek) zitiert wurde. Statt dort zu erscheinen, floh er an den Hof nach Wien. Dort gelang es ihm, Verständnis für sein Handeln zu finden. Er wurde sogar mit seiner Pandurenschar in kaiserliche Dienste berufen.

Im Namen Ihrer Majestät, der Kaiserin

Trenck auf seinem PferdAls 1741 der Österreichische Erbfolgekrieg begann, stellte Trenck auf eigene Kosten ein 1.000 Mann starkes Freikorps auf, das bald überall zwischen Isar und bayerisch-böhmischer Grenze gefürchtet war.

Das Kriegsglück verlässt ihn in Waldmünchen. Nachdem er die Stadt im September 1742 verschont hat, nimmt er zwar noch bis zum Friedensschluss zwischen Bayern und Österreich im Jahre 1745 mit einem Habsburger-Korps am Kriegsgeschehen teil.

Danach wird ihm aber aufgrund von Verleumdungen durch Neider in einem über zwei Jahre dauernden Verfahren der Prozess gemacht.

Kaiserin Maria Theresia wandelt das Todesurteil schließlich in lebenslange Haft um. Nur ein knappes Jahr später, am 4. Oktober 1749, stirbt Franz Freiherr von der Trenck auf der Festung Spielberg bei Brünn.