Trenck Festspiele

Der offizielle
TRENCK-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und Event-News
und Angebote erhalten!

Ich bestätige die Datenschutzhinweise.
Aktuelles | Page 8

jetzt buchenNächste Festspieltermine vom Juli 2020 - August 2020

Mit der letzten Aufführung haben sechs langjährige Sprechrollenträger Abschied genommen, aber versprachen zugleich weiterhin der Trenckfamilie und dem Trenckspiel in anderen Bereichen treu zu bleiben. Verabschiedet wurden Christa Stautner, die vierzig Jahre Frau Kern spielte, Birgit Frank als Marketenderin, Christoph Aumann als Leutnant Gossau, Günther Uschkereit als Ratsherr, Eduard Deml in seiner Rolle als Bruder der Katharina Schwab und Hans Braun als Reiter, der mit seinem Packpferd lange Jahre Aufritt. Ihnen allen danke der Präsident der Trenckfestspiele Franz Löffler für ihr ehrenamtliches Engagement in all der Zeit mit Blumen und einem kleinen Geschenk. Auch das neue Hauptdarstellerpaar Christina Schneider und Werner Zellmer hat ihre erste Festspielsaison mit Bravour gemeistert und viel Lob seitens der Trenckfamilie, aber auch von den Medien und Besuchern bekommen.

Nicht oft kommet es vor, dass so viele Freunde des Trenckvereins sich an einem Wochenende am Festspielplatz treffen, wie es am ersten Augustwochenende geschah. Mit der Elzer Musikkapelle und vielen mitgereisten Elzer Freunden war die musikalische Umrahmung des Schlossfestes in besten Händen. Am Abend vorher freute sich Alois Frank von der Vorstandschaft der Trenckfestspiele, dass Karlheinz Roth, Bürgermeister von Spiegelau, die langjährige Freundschaft der Spiegelauer und Waldmünchner Panduren wieder aufleben lassen will. Es wird geplant, dass Waldmünchner im kommenden Jahr wieder zum Pandurenfest nach Spiegelau kommen und mitwirken. Gerne ist hier der Trenck-Fanfarenzug mit dabei, der viele Freundschaften zu Orten pflegt, die mit der Trenckgeschichte zu tun haben oder ebenfalls eine historischen Tradition pflegen. So eine Freundschaft besteht zu den Rothenburger Kroaten, die am Meistertrunk sehr aktiv sind. Da der Fanfarenzug einen Musikalischen Einsatz beim Singenden, klingenden Cham hatte, schlossen sie sich spontan an und bereicherten die Trenckianer beim Festzug in Cham und eine Einladung nach Rothenburg o. Tauber erfolgte natürlich dann auch!

Am Samstag, den 12.Juli 2014 fand im Beisein von Schirmherrn Josef Rädlinger jun. und vielen Ehrengästen die Premiere des Trenckfestspieles statt. Nach einem gemeinsamen Festakt am Marktplatz zog die Trenckfamilie mit ihren Gäste unter den Klängen des Fanfarenzugs zum Festspielplatz. Dort begann bei perfektem Festspielwetter um 21 Uhr die Premiere mit Alexander Imm und Angelika Bauer in den Hauptrollen. Nach der gelungenen und unfallfreien Aufführung gabs den schon traditionellen Fackelzug zum Heimatfest, wo die Spieler und Gäste den Abend noch lange feierten.

In der Festspielsaison 2014 werden so viele neue Sprechrollendarsteller in ihren ersten Auftritt haben wie schon sei Jahren nicht mehr. Das freut den Vorstand Alois Frank, zeigt es doch auch, dass die Trenckfestspiel keine Nachwuchssorgen haben. Das Augenmerk richtet sich auf den 18.07.2014, wenn Christina Schneider und Werner Zellmer als Hauptdarsteller Oberst Trenck und Kathi Premiere feiern. Aber auch Andreas Löffler und Michael Malterer als Offiziere und Miriam Kistler als Mariuzza feiern ihren ersten Auftritt. Viele weitere Rollen wie der Bursche aus Cham oder der Breu Jörg werden neu besetzt, da die anderen Burschen der Rolle "entwachsen" sind! Wir wünschen allen eine tolle Premiere und den vielen Zuschauer spannende Festspielstunden!

Vor den wachsamen Augen des Notars Christian Seger und des Werksleiters Jürgen Lampatzer wurden am vergangenen Donnerstag vor den Durchlaufproben zum Festspiel die drei Urnen verschlossen und kontrolliert. Jede gekaufte Eintrittskarte zum Trenckfestspiel 2014 nimmt an einer Verlosung einer Rational Einbauküche im Wert von 15.000,- € teil. Die Eintrittskarte muss hierfür am Eingang abgestempelt werden und kann nach der Aufführung in einer der Urnenboxen auf der Bühne eingeworfen werden. Die Küche wird, wie auch im vergangenen Jahr, von der Firma Rational Einbauküchen zur Verfügung gestellt. Im Gesamtwert sind die nach den persönlichen Anforderungen geplante Küche zum Listenpreis, Geräte, Spüle und Armaturen inklusive der Mehrwertsteuer enthalten. Die Abwicklung und Planung erfolgt über das Küchenstudio Mauerer aus Waldmünchen oder einen adäquaten "rational" Fachhändler, der durch die Firma Rational bestimmt wird. Die Lieferung und Montage ist auf die Bundesrepublik Deutschland begrenzt. Der Gewinner wird nach der Saison durch die Ziehung ermittelt und umgehend schriftlich oder telefonisch informiert. Die Verlosung steht unter notarieller Aufsicht!