Trenck Festspiele

Der offizielle
TRENCK-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und Event-News
und Angebote erhalten!

Ich bestätige die Datenschutzhinweise.
Aktuelles | Page 9

jetzt buchenNächste Festspieltermine vom Juli 2020 - August 2020

Mit zwei starken kulturellen Veranstaltungen auf der Freilichtbühne in Waldmünchen startete der Kulturverein, die Stadt Waldmünchen und die Trenckfestspiel in die Saison 2014. Mit dem Musical "Hairspray", das sogar an zwei Tagen fast ausverkauft war, präsentierten sich die Elzer Theatergruppe "Pinoccio" wieder einmal in Waldmünchen und sorgten für fröhliche Stunden und ein tolle Reise zurück in die sechziger Jahre.

Der Swing Gala Abend im Rahmen der Konzerte "Musik ohne Grenzen" brachte Weltstars auf die Bühne, denn Felix A. Slovácek mit seiner Rtv Big Band Prag, Jan Smigmator und Dasha waren brillant. Die Moderation in tschechisch von Jan Smigmator und auf deutsch von Tillmann Schöberl gab dem Abend ebenfalls einen hochkarätigen Glanz und so war es nicht weiter verwunderlich, dass noch heute die Gäste von diesem Spitzenkonzert träumen, wenn sie sich daran erinnern.

 

Am 9. Mai erschien die Trenckfamilie bei Josef Rädlinger jun. um für das Patronat für die Festspielsaison 2014 zu bitten. Angeführt vom Fanfarenzug, waren die Kanoniere, das Volk, Agones Panduri und die Schwarzen Panduren, sowie die gesamte Vorstandschaft vor dem Firmensitz der Rädlinger GmbH aufmarschiert. Gerne sagte Josef Rädlinger die Schirmherrnschaft zu, was auf ihn zu komme, schmunzelte er, wisse er aber noch nicht so ganz! Mit einem Schuß aus der Mauerbüchse, einem Schnapserl und nach dem Überreichen des Säbels und Tschakos als zeichen der Schirmherrschaft wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

 

Der Probenplan für die Saison 2014 ist erstellt.

Er kann hier heruntergeladen werden. Außerdem wird er, wie in den letzten Jahren üblich, in gedruckter Form verteilt, z.B. bei der Jahreshauptversammlung oder der Maiwanderung.

 

Im Zuge eines Umbaus wurden in der Schießangerstraße 3 die Reitstiefel des ersten Trenckdarstellers und zugleich auch Regisseur Dr.Georg Wallberer gefunden. Nachweißlich wohnte Wallberer in diesem Haus und nun sind die gefundenen Stiefel als Leihgabe im Grenzland- und Trenckmuseum ausgestellt, neben vielen weiteren Trenckfestspielkostümen und Gegenständen.

 

Noch knappe vier Monate sind es bis zur ersten Aufführung der Saison und in diesem Jahr gibt es mit der Pemiere der neuen Hauptdarsteller Werner Zellmer und Christina Schneider eine zweite Premiere für die Trenckfestspiele am 17.07.2014. Viel Probenarbeit mit den Kollegen, Reitunterricht, Kostümauswahl, Schmink- und Stylingproben, erste Fotoaufnahmen und vieles mehr stehen bis dahin auf dem Programm. Bilder hierzu gibt es auch im Facebook unter "Trenckfestspiele"